Herzlich Willkommen! Heute ist der 19.11.2017 - 16:46 Uhr 

Kenia-Impressionen
Startseite

Mein Reisebericht

Samburu Nationalpark

Nationalpark Massai Mara

Diashow

Das andere Gesicht Kenias

Besuch eines Patenkindes

Buchtipps und mehr

Währungsrechner

Migration und Wetter

Linksammlung - Kenia

Externe Links:

Safari Tipps

Safari Forum


Computer und Sicherheit

Weitere Menüpunkte
Gästebuch

Impressum

Bielefeld-Verschwörung

Wie alles begann...

Banner


Ferienwohnung in Horumersiel-Schillig






Wie alles begann...
...oder wie es überhaupt zu dieser Seite kommen konnte!

Juni 1968 Der Autor dieser Seite erblickt das Licht der Welt.
Frühjahr 1985

Im Büro "brauchen" wir unbedingt einen IBM-Host-Terminal.
Dies ist meine erste Berührung mit etwas "computerähnlichem". Natürlich habe ich Null-Ahnung. Ausserdem piept die Kiste bei jeder falschen Taste oder hängt sich weg. Ein ansonster "ganz normaler Kollege" :-) nennt diese Kiste liebevoll HUBERT......

Oktober 1986

Nun gibts im Büro den ersten PC.
'n IBM 286er, 2(!)MB RAM, 20 MB Harddisk, MS-DOS 4.1, MS-Word für DOS 5.5, MS-Multiplan... Wir haben noch immer Null-Ahnung, sind aber "Stolz wie Oskar". Obiger Kollege nennt ihn konsequent HUBERT II.

Sommer 1989

Das "Thema" Computer interessiert mich nun auch privat.
Ich kaufe mir also meinen ersten eigenen PC. Immerhin schon ein 386er mit MS-Windows 3.1. Für die damaligen Spiele und 'n bisschen Textverarbeitung reichts.

Mai 1994

Nach einer "gewollten aber mißglückten" freiwilligen Auszeit lande ich wieder bei der Stadtverwaltung Bielefeld.
Neben diversen Wahleinsätzen (1994 war in NRW ein sogenanntes Super-Wahljahr mit drei Wahlen) "lande" ich im Ordnungsamt. Dort wird die "kommunale Geschwindigkeitsüberwachung" eingeführt (ja, ich habe mal zu so einer "Abzockerbande" gehört, sehe das aber natürlich ganz anders... :-) ). Schon, weil sich kein anderer traut und ich irgendwie als "Computerexperte" gelte (hust hust - das habe ich nie über mich selbst gesagt, aber irgendwie war das nicht mehr aus der Welt zu kriegen...) übernehme ich die Zusammenarbeit mit dem Softwarelieferanten.

Januar 1995

Für viel Geld kaufe ich mir mein erstes Modem.
"Zwangsläufig" verlege ich die Telefonleitung neu. Glücklicherweise hat die Telekom (oder war es damals noch die Post??) nur noch das Recht bis zur ersten Anschlußdose. Das Modem musste sein, weil es "alle" hatten. Außerdem wollte ich mit dem Begriff INTERNET auch endlich mal was anfangen können. Schon weil es kaum einen anderen Anbieter gab meldete ich mich bei AOL an. Damals war die Software-Version 3.0 aktuell... Die eine oder andere WEB-Seite habe ich mir angeschaut, aber richtig interessiert hat es mich (noch) nicht.

Mai 1996

Mehr durch Zufall gerate ich das erste Mal in einen Chat bei AOL.
Boah, da laufen ja fast nur Idioten rum. Nein falsch, die sitzen da rum... Entweder wird auf "Teufel komm raus" gebaggert oder es wird nur Blödsinn abgesondert.

Mai 1997

Mittlerweile bin ich Stammgast in verschiedenen Chats. ;-)
Meine Meinung über die vielen Idioten (siehe oben) hat sich nicht grundlegend geändert. Aber es sind auch eine handvoll nette und erstzunehmemde Leute darunter. Trotz der vielen Chatter treffen wir uns fast jeden Abend irgendwo, bis wir endlich auf die Idee kommen, sogenannte Privat-Chats aufzumachen.

Sommer 1997

Der "harte Kern" aus dem Chat trifft sich fast jeden Abend.
Besser gesagt jede Nacht, denn bei AOL sind die Sonnenaufgänge am schönsten... :-) Nur die Gebühren sind weniger schön... 1997 mussten wir neben den AOL-Gebühren die Telefongebühren noch extra zahlen.... Durch puren Zufall (zur richtigen Zeit am richtigen Ort!) wurde ich ein "Heavy-Account-User". Ich bekam AOL damals zu einem monatlichen Festpreis. "Flatrates" waren zu dieser Zeit in Deutschland weitestgehend unbekannt.

Mai 1999

Ich wechsel meine Stelle innerhalb der Stadtverwaltung Bielefeld
Dort bin ich jetzt im Benutzerservice des Informatik-Betrieb. Eine eigenbetriebsähnliche Einrichtung bei der Stadt. Ohne nun eine besondere Ausbildung zu machen, lerne ich jetzt endlich wirklich etwas über Computer...

Februar 2000

Ein Traum wird wahr! :-))
Ich mache eine Foto-Safari durch verschiedene Nationalparks in Kenia. Durch die -wie ich finde- beeindruckenden Bilder die ich dort machen konnte, komme ich zum erstenmal auf die Idee, selbst etwas ins Internet zu stellen.

April 2000

Elektronisches Fotoalbum mit 35 Bildern
Bei einem amerikanischen Anbieter (webshots.com) erstelle ich ein kostenloses Fotoalbum mit Bildern von meiner Kenia-Safari. Eigentlich eine ganz gute Sache, aber irgendwann will ich doch mehr.

Februar 2001

Langsam wird's ernst.
Bei der VHS Bielefeld nehme ich an einen Einführungskurs zur HTML-Programmierung teil. Zeitgleich schaue ich mich nach einem günstigen Domian-Hoster um und reserviere mir den Namen "bul-online.de".

März 2001

Die erste Version dieser Hompepage geht online... :-))
Ich weiß, richtige Profis können das sicherlich besser, aber ich bin erstmal zufrieden.

August 2001

Allmählich wird meine Seite bei den ersten Kenia-Fans bekannt. Zu Charly entwickelt sich eine (hoffentlich) noch langanhaltene Freundschaft, auch wenn ich diese nicht immer so intensiv pflege, wie ich eigentlich möchte. Im Laufe der Zeit stellen Charly und ich einige kleinere 'Projekte' gemeinsam online (Chat, Kenia-News, ...) und wir treffen uns ein Jahr später 'standesgemäß' zu einer Sambesi-Tour im Zoo Hannover. Knapp zwei Jahre später werden wir dieses Treffen wiederholen...

September 2001

Über einen Gästebucheintrag bekomme ich Kontakt zum Komitee Ärzte für die 3. Welt.
Hieraus enstand die Idee zu dem Blick auf das andere Kenia. Etwas später werde ich von diesem Komitee gebeten, Bilder auf deren Webseite einzubauen. Dieser Bitte komme ich gerne nach.

Oktober 2001

Es stört mich, dass ich diverse Informationen zum Thema Malware immer mühsam auf den verschiedensten Seiten zusammen suchen muss, bzw. das meine Favoriten zum diesem Thema immer umfangreicher und somit auch unübersichtlicher werden. Kurzerhand stelle ich meine Favoriten als Linkliste online.

Februar 2002

Ich melde mich als Mitglied im Forum von www.trojaner-info.de an.

April 2002

Die Moderatoren und Admins vom Trojaner-Board fragen mich, ob ich auch Moderator werden will. Ich sage spontan zu - und es beginnt eine spannende und sehr interessante, manchmal auch etwas hektische Zeit...

Mai 2002

Mir fallen ein paar -mehr oder weniger- kurzweilige kleine Online-Spiele im Web auf. Da es sich hier ausnahmslos um Freeware handelt, stelle ich ein paar davon online.

Januar 2004

Ich schreibe meinen ersten Artikel für Trojaner-Info.de zum Thema Browser-Hijacking. Kurz darauf bin ich soetwas wie ein 'freier Mitarbeiter bei Trojaner-Info und erstelle ein eigene Rubrik zu diesem Thema, welche in sehr kurzer Zeit enorme Besucherzahlen aufzuweisen hat.

April 2004

Nach langem hin und her werden Teile des Informatik-Betrieb Bielefeld und der IT-Abteilung der Stadtwerke Bielefeld zusammengelegt.
Ab heute bin ich also offiziell ein Stadtwerker ;). Vieles scheint noch ungeregelt, aber das wird sich schon 'ruckeln'.

November 2004

Erstes größeres Relaunchs der Seite
Die in die Jahre gekommene und etwas 'altbackene' Menüführung wird auf PHP umgestellt.

...to be continued...


nach oben realisiert mit: Php Web Menue v1.1- © 2003 by Top-Side.de
Inhalt: © 2001-2013 by Lutz Kleimann
nach oben